Panoramafield

Highlanders weiterhin dominant

Am 16. Mai empfingen die Highlanders bei echtem (Stephan) Kaiserwetter die Railers und Bandits zum zweiten Spieltag am Martin-Schütz-Field der Saison 2015.

Im ersten Spiel konnte die Offense der Highlanders bereits von Beginn an Druck machen und 7 Runs scoren. Die Defense rund um Starting Pitcher Johannes Burger bewies, dass sich die Highlanders derzeit auf einem absoluten Formhoch befinden. Die Gramastettner konnten den Vorsprung in den folgenden Innings erhöhen, nicht zuletzt wegen eines Moonshot-Homeruns von Bernd Buchgeher. Defensiv spielten sie weiterhin fehlerfrei. Wegen der Mercy-Rule wurde das Spiel im fünften Inning abgebrochen. Damit erzielten die Highlanders das erste Shutout der Saison.

Endstand: Attnang-Puchheim Railers 0 - Gramastettner Highlanders 16

Das zweite Spiel gegen die Linz Bandits wurde für die Highlanders zur Routinepartie. Starting Pitcher Michael Schwarz und die hervorragende Defense ließen über 4 Innings nur einen Run zu, während die Offense selbst mit 11 Runs zurückschlug. Besonders erwähnenswert ist jedoch das Comeback von Dominik Gerner, der 2013 das letzte Mal am Feld stand. Im fünften Inning wurde er als Pitcher eingewechselt und bewies, dass er trotz längerer Pause nichts verlernt hatte. Er beendete das Spiel schnell und die Highlanders konnten ein weiteres Mal bereits im fünften Inning siegreich vom Platz gehen.

Endstand: Gramastettner Highlanders 11 - Linz Bandits 1

Die Highlanders bleiben somit weiterhin ungeschlagen und führen die Tabelle klar an. Ein herzliches Dankeschön gilt natürlich auch allen Zuschauern, die das Team an diesem erfolgreichen Spieltag unterstützt haben.

Sponsoren